Startseite
Onlineshop
Bestellung
Produktion
Unser Hof
Öffnungszeiten
Märkte
Presse
Fotos
Rezepte
Anfahrt
Kontakt
AGB
Datenschutz
Impressum

 

© 2001 - 2018

Seit dem Jahr 2002 haben wir eigene ScPer Hand wird das Fleisch kleingeschnitten.hlachträume auf unserem Hof. Mittlerweile ist bei uns jeden Mittwoch Schlachtetag. Wir schlachten nur nach Hausschlachte-Art. Das heißt, dass wir in unseren eigenen Schlachträumen direkt auf unserem Hof schlachten. So wird den Tieren der stressige Transport zum Schlachter erspart, denn bei uns kommt der SchlachFüllen der Dosenter noch zum Tier und nicht umgekehrt. Außerdem können wir so das Fleisch warm verarbeiten, wie es traditionell im Eichsfeld üblich ist.
Im Gegensatz zu früher wird heute nicht mehr ausschließlich in den kalten Monaten mit “r” geschlachtet. Da wir heute klimatisierte Räume haben, ist es möglich, das ganze Jahr über zu Schlachten.
Ansonsten wird Tradition bei uns jedoch groß geschrieben: Fast alle unsere Produkte stellen wir nach alten OriFüllen und Binden der Blasenginalrezepten her. Das bedeutet, dass wir auch heute noch auf den Einsatz von Bindemitteln oder “Schnellstartern” bei der Mettwurstproduktion verzichten. Statt dessen hängen die Original Eichsfelder Mettwürste auch heute noch mehrere Wochen bis Monate in unseren Reiferäumen, wo sie ihren einzigartigen Geschmack erhalten. Dort werden sie regelmäßig von Hand abgewaschen, um Schimmelbildung vorzubeugen.
Unsere Tiere versuchen wir so artgerecht wie möglich zu halten. Dazu gehört für uns auch, dass die Tiere fast ausschließlich Futter aus eigener Ernte erhalten.
Wir halten auf unserem Hof Schweine und Milchkühe, die wir größtenteils selber großziehen, das heißt in unseren Ställen stehen sowohl Ferkel bzw. Kälber als auch die ausgewachsenen Tiere.

Diese Radioreportage (Autorin: Nadine Lindner, Sender: Deutschlandradio Kultur, gesendet am 05.02.2010) vermittelt Ihnen einen Eindruck über einen Schlachtetag auf unserem Hof.